Das perfekte Foto von einem UFO: Die CIA hatte schon vor Jahrzehnten 10 nützliche Tipps dazu - die Quellen (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Das perfekte Foto von einem UFO: Ein CIA-Dokument hatte schon vor Jahrzehnten 10 nützliche Tipps dazu – die Quellen und was darin steht

Teilen:

UFO-Akten und Dokumente zum Thema UFOs und unbekannte Flugobjekte gibt es in der UFO-Forschung inzwischen zu hunderttausenden. Auch und vor allem solche UFO-Dokumente, die einst als „Top Secret“ von verschiedenen Regierungen und Behörden eingestuft waren. Auch der US-Geheimdienst CIA hat längst unzählige einstmals als „geheim“ eingestuften Papiere freigegeben. Eines davon ist dabei besonders interessant: Es enthält Anweisungen und Tipps (für die CIA-Mitarbeiter), wie man die bestmöglichen UFO-Fotos machen kann und was dabei zu beachten und zu dokumentieren ist. Erstaunlich. Was in dem Dokument steht und woher es genau kommt, erfahrt Ihr hier.

"Mysteriöses Flugzeug in Area 51 in beispiellosem Satellitenbild gesichtet" (Bilder: Planet Labs Inc./thedrive.com / Montage: Fischinger-Online)

„Beispielloses Satellitenbild der Area 51″: Spekulationen um ein „mysteriöses Flugzeug“ in Amerikas geheimster Militärbasis

Teilen:

Denkt man an die Militärbasis „Area 51“ in Nevada, denken vielen sogleich an UFOs und dort versteckte Aliens. Genau dort sollen die USA solche vor der Weltöffentlichkeit verbergen. Doch nicht nur UFO-Fans haben ein wachsames Auge auf die Basis, sondern auch Flugzeug-Fans. Und genau diese entdeckten jetzt auf einem Satellitenbild einer Privatfirma ein „mysteriöses Flugzeuge“, wie sie es nennen. Das sorgt für reichlich Rätselraten.

VIDEO: Geheimnisvolle Stahlkuppel im ewigen Eis des Nordpol? Eine seltsame Zeitungsmeldung! (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

„Von einer fremden Macht“: Geheimnisvolle Stahlkuppel im Eis der Arktis entdeckt? +++ Video +++

Teilen:

Eine „geheimnisvolle Stahlkuppel im ewigen Eis“ der Arktis soll in den 1950er Jahren von US-Piloten im Polarmeer entdeckt worden sein. Eine Basis oder Station, die nicht nur den Funk der in Alaska stationierten Flieger störte, sondern sich auch „tarnen“ konnte, wie es 1957 eine deutsche Tageszeitung berichtete. Eine überaus sonderbare Meldung, über die Ihr in diesem Video vom 29. Januar 2021 mehr erfahrt.

Grenzwissenschaft Classics Videos, Folge #30: Dreamland - Das Geheimnis von Area 51 (Bilder: PixaBay / Montage: Fischinger-Online)

Grenzwissenschaft Classics, Folge #30: Dreamland – Das Geheimnis von Area 51 (Video)

Teilen:

Was geht in „Dreamland“, wie man die legendäre Geheimbasis „Area 51“ in den 1990ger Jahren hin und wieder nannte, wirklich vor sich? Befinden sich dort tatsächlich außerirdische UFOs  verborgen? Vielleicht sogar leibhaftige Außerirdische selbst? Oder arbeiten dort sogar Aliens mit irdischen Wissenschaftlern im Geheimen zusammen? Dies sind nur einige der Fragen, die den Mythos der „Area 51“ mitten in der Wüste der USA seit Jahrzehnten ausmachen. Die Folge Nr. #30 der Video-Reihe „Grenzwissenschaft Classics Videos“ aus dem Jahre 1999 begibt sich auf die Jagd nach den Geheimnissen der geheime Militäranlage „Area 51“.

VIDEO: Interview mit Erich von Däniken: "Es gibt eine Alien-Basis in der Antarktis" (Bild: Screenshot YouTube)

Interview mit Erich von Däniken: „Es gibt eine Alien-Basis in der Antarktis“ +++ Video +++

Teilen:

Im Herbst 2019 veröffentlichte Erich von Däniken sein neues Buch „Die Bekenntnisse des Ägyptologen Adel H.“, das auf diesem Blog HIER bereits vorgestellt wurde. In diesem Buch berichtet der Jäger der Götter aus dem All vor allem darüber, „was ein junger Grabräuber unter den Pyramiden von Sakkara entdeckte“. Ebenso widmet sich von Däniken drin der aktuellen UFO-Thematik. Jetzt wurde ein halbstündiges Video-Interview mit von Däniken zu seiner neuen Veröffentlichung online gestellt, in dem einige erstaunliche Aussagen fallen!

Der geplante "Sturm auf die Area 51" am 20. September 2019: Facebook löschte versehentlich die Veranstaltung für den "guten Zweck" (Bilder: PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Der geplante „Sturm auf die Area 51“: Facebook löschte „versehentlich“ die Veranstaltung für den „guten Zweck“ (+ Videos)

Teilen:

Wie auf  meinem YouTube-Kanal Grenzwissenschaft und Mystery Files vergangenen Monat mehrfach berichtet, schlägt eine „Scherz-Veranstaltung“ bei Facebook sehr hohe Wellen. Unter dem Motto „Sturm auf Area 51“ haben sich dort Millionen Menschen zusammengetan, die am 20. September die legendäre Basis „Area 51“ in Nevada stürmen wollen. „Sie können uns nicht alle stoppen“, so die Veranstalter, und so wolle man ein für allemal dort nach UFOs und Aliens suchen. Das rief auch das US-Militär auf den Plan. Doch jetzt hat Facebook die Veranstaltung gelöscht – um sie nur kurz darauf wieder freizugeben. Was war da los? Alle Hintergründe dazu erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

VIDEO: Aufruf bei Facebook - Hunderttausende UFO-Fans wollen die Area 51 stürmen ... (Bilder: Google Earth & PixaBay/gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

Aufruf bei Facebook: Hunderttausende UFO-Fans wollen im September die „Area 51“ stürmen +++ YouTube-Video +++

Teilen:

In der UFO-Forschung und der Community der UFO-Interessierten kennt unlängst jeder die „Geheimbasis Area 51“. Ein militärisches Gelände nördlich von Las Vegas in Nevada, das zur „Nellis Air Force Range“ gehört, und um das sich seit Jahrzehnten Verschwörungstheorien und Spekulationen ranken. Denn hier sollen die USA UFOs und Außerirdische vor der Weltöffentlichkeit versteckt halten – was natürlich die offiziellen Stellen energisch leugnen. Unter dem Motto „Sie können uns nicht alle stoppen“ wollen das jetzt hunderttausende Nutzer bei Facebook endgültig klären. So zumindest laut einer „Veranstaltung“ dort, die zum „Sturm auf die Area 51“ aufruft. Alle Details und was davon überhaupt zu halten ist, erfahrt Ihr in diesem Video auf Fischinger-Online bei YouTube.

Der internationale Flughafen von Denver: ein Tummelplatz für Aliens UFOs und Geheimgesellschaften? Der Flughafen nimmt die Verschwörungstheorien jetzt mit Humor ... (Bild: Google Earth / Bearbeitung: Fischinger-Online)

Denver Airport: Tummelplatz für Aliens, UFOs und Geheimgesellschaften? Der Flughafen nimmt die Verschwörungstheorien mit Humor

Teilen:

Verschwörungstheorien gibt es ebenso wie echte, reale Verschwörungen auf der seit Jahrtausenden aus der ganzen Welt. Neben den heutigen „Klassikern“ wieder Mord an US-Präsident John F. Kennedy, die Mondlandung-Lüge, UFO-Vertuschungen oder 9/11 gibt es aber noch die kleinen Verschwörungstheorien. Eine davon dreht sich rund um den 1995  neu eröffneten internationalen Flughafen Denver in den USA. …

Weiterlesen …

Neue Spekulationen um "Chinas Area 51" manchen die Runde (Bilder: Google Earth / Fischinger-Online)

Neue Spekulationen um Chinas Area 51: Ein „Stonehenge“ und eine „UFO-Basis“ in China entdeckt +++ YouTube-Video +++

Teilen:

Im August 2017 berichtete ich in einem Video auf meinem YouTube-Channel von „Chinas Area 51“. Einem angeblichen „Top Secret-Gebiet“ in der Wüste Gobi im Norden von China, auf dem man mittels Google Earth rätselhafte „Gebilde“ und Strukturen auf dem Erdboden sehen kann. Zum Teil riesige Formen, die zu allerlei Spekulationen führten. Von einer UFO-Basis war …

Weiterlesen …

Das Geheimnis von Chinas Area 51 (Bilder: Google Earth)

Das Geheimnis von „Chinas Area 51“: Seltsame Entdeckungen in der Wüste von China +++ YouTube-Video +++

Teilen:

Die Geheimbasis Area 51 im US-Bundesstaat Nevada kennt inzwischen jedes Kind. Spätestens seit sich in den 1990er Jahren um diese Anlage ein UFO-Mythos aufbaute, vermuten einige bis heute dort außerirdische Technologien, UFOs und sogar Aliens. Aber gibt es auch in China eine solche Area 51, wie es Gerüchte besagten? Was hinter diesem Mythos in China …

Weiterlesen …

Wie macht man perfekte UFO-Fotos? Die CIA gab 1960 ihren Mitarbeiten dazu 10 nützliche Tipps mit auf den Weg

Teilen:

UFO-Akten und Dokumente zum Thema UFOs und unbekannte Flugobjekte gibt es in der UFO-Forschung inzwischen zu hunderttausenden. Auch und vor allem solche UFO-Dokumente, die einst als „Top Secret“ von verschiedenen Regierungen und Behörden eingestuft waren. Auch der US-Geheimdienst CIA hat unlängst unzählige einstmals als „geheim“ eingestufte UFO-Akten freigegeben. Eine dieser UFO-Akten der CIA aus dem …

Weiterlesen …

UFO-Basis im Himalaya gefunden? Neues aus den „Google Earth X Akten“ und die Hintergründe. Video auf YouTube & Artikel

Teilen:

Vor einiger Zeit lief das im Himalaya spielende Bergsteigerdrama „Everest“ erfolgreich in den Kinos und ab dem 8. Februar dieses Jahres kommen neue Folgen von „Akte X“ ins Fernsehen. Eine TV-Serie rund um Außerirdische auf der Erde und eine UFO-Verschwörung. Was bietet sich da besser an, so scheinen zumindest einige zu denken, als beide Themen …

Weiterlesen …

Von Las Vegas einmal Oneway in die Area 51, bitte: Die US-Flugline JANET (Bild: gemeinfrei / Montage: Fischinger-Online)

One-way in die Area 51, bitte! Die Flugzeuge mit den roten Streifen von Las Vegas: Amerikas „geheime Fluggesellschaft“ JANET Airlines

Teilen:

In der weltberühmten und einst offiziell nicht existierenden Geheimbasis „Area 51“ in Nevada (USA) soll die US-Regierung neben echten UFOs auch Aliens vor der Weltöffentlichkeit versteckt halten. Sogar lebende Außerirdische, so wird gemunkelt, würden angeblich auf der Basis leben und arbeiten. Und natürlich arbeiten dort auch ganz normale Menschen, die irgendwie auch selber in die …

Weiterlesen …