Das "Band der Löcher" in Peru: Bis heute ein 1,5 Kilometer langes Mysterium (Bilder: Google Earth & L. J. Castillo / Montage: Fischinger)

Inka-Rätsel in Peru: Das “Band der Löcher” in den Anden – Für Dünger, Getreide, Aliens, Bürokraten …? (Video)

Teilen:

1931 machte der Pilot Robert Shippee während der “Shippee-Johnson-Expedition” vom Flugzeug aus in Peru eine kuriose und seltsame Entdeckung: Ein 1,5 Kilometer langes “Band der Löcher”. Tausende Gruben in mehreren Reihen nebeneinander, die sich durch die Anden ziehen. Wie „seltsame und geheimnisvolle Pockennarben“, so Shippee. Und tatsächlich erstaunt dieses weniger bekannte Rätsel aus dem alten Peru bis heute.

Rätselraten um die "Eltanin Antenne" im Südpazifik - von Aliens und Schwämmen in der Antarktis

Rätselraten um die “Eltanin Antenne” im Südpazifik: Von Aliens und Schwämmen in der Antarktis (Video)

Teilen:

Am 29. August 1964 machte das Ozeanographische Forschungsschiff “Eltanin” auf dem Grund des Süd-Pazifik in fast 4 Kilometern Tiefe eine verblüffende Aufnahme: Sie zeigt ein langes “Etwas” mit mehreren seltsamen, symmetrisch erscheinenden “Auslegern”, das senkrecht vom Meeresboden aufragt. Ein fraglos äußerst bizarres Foto und “Ding”, das für viele Spekulationen sorgte. Sogar von einer geheimen Anlage von Außerirdischen wurde gesprochen.

Video: Der Sinneswandel des Elon Musk: "Aliens bauten die Pyramiden" - aber: "Außerirdische gibt es nicht!" (Bilder & Montage: Fischinger & KI)

Der Sinneswandel des Elon Musk: “Aliens bauten die Pyramiden” – aber: “Außerirdische gibt es nicht!” (Video)

Teilen:

Elon Musk kennt man heute auf der ganzen Welt. Durch Unternehmen wie SpaceX, Tesla, Twitter, PayPal oder OpenAI brachte er es nicht nur zu einem Milliardenvermögen, sondern auch zu einer riesigen Community. Wenn er also etwas sagt oder online stellt, erreicht er dutzende Millionen Menschen. Natürlich auch beim Thema Außerirdische, die es für ihn eigentlich nicht gibt. Was er einst jedoch vollkommen anders sah.

Video: "Aliens sind feindlich!": Harald Lesch warnt vor Außerirdischen - denn ein Yoda aus dem All wird nicht kommen (Bilder: Screenshot/YouTube / Fischinger via KI / Montage: Fischinger)

Außerirdische als Gefahr?! Physiker Harald Lesch warnt vor einem Besuch von Aliens: “Es kommt kein Yoda!” (Video)

Teilen:

Der aus dem deutschen TV sehr weit bekannte Professor Harald Lesch warnt vor einem Besuch von Aliens. So heißt es in diversen Medienberichten. Außerirdische als Gefahr für die Menschheit? Tatsächlich hat das Lesch so in einem Zeitungsinterview gesagt. Mit dem Besuch eines friedlichen Alien wie Yoda aus STAR WARS sollten wir demnach lieber nicht rechnen, so Lesch. Aber er ist damit längst nicht der erste, der solche Thesen in die Öffentlichkeit trägt.

Von Aliens entführt? Der seltsame UFO-Fall von Betty und Barney Hill aus den USA - Vortrag von Roland M. Horn (Video)

Von Aliens entführt? Der seltsame UFO-Fall von Betty und Barney Hill aus den USA – Vortrag von Roland M. Horn (Video)

Teilen:

Im September 1961 soll sich in den USA etwas Unglaubliches zugetragen haben: Betty und Barney Hill wurden während einer nächtlichen Autofahrt von Opfer einer Begegnung der vierten Art. Sie wurde von fremden Wesen in ein UFO verschleppt und durchlitten dort “medizinische Experimente”. Es ist ein Klassiker der sogenannten UFO-Entführungen und einer der ersten Fälle dieser Art, die in der Folge dokumentiert wurden. Der Autor und UFO-Forscher Roland M. Horn nimmt sich in diesem Vortag den Fall nochmals vor.

18 Prozent der Weltbevölkerung erwarten 2023 einen Besuch von Aliens (Bild: Pixabay/gemeinfrei)

Die Zeit wird knapp: 18 Prozent der Weltbevölkerung erwarten Ende 2022 laut Umfrage einen Besuch von Aliens noch 2023 (+ Videos)

Teilen:

Jedes Jahr werden weltweit die “Global Advisor Predictions” in dutzenden Ländern der Erde ermittelt. Eine Umfrage zu Vorhersagen, was die Befragten für das kommende Jahr erwarten. So war es auch im Dezember 2022 in einer Ipsos-Umfrage in 36 Nationen der Welt. Und tatsächlich haben dabei “weltweit” 18 Prozent angegeben, dass sie für dieses Jahr die Ankunft von Außerirdischen erwarten. Bisher kamen sie offenbar nicht. Doch die Umfrage – die sich nicht nur auf eine Ankunft von Aliens bezog – enthält einige sehr spannende “Ausrutscher” unter den befragten Ländern, die durchaus erstaunen.

Video: Keine Aliens oder Seemonster! Forscher behauptet (mal wieder): "Ich habe das Rätsel des Bermuda-Dreieck gelöst" (Bild: gemeinfrei / Montage/Bearbeitung: Fischinger)

Keine Aliens oder Seemonster! Forscher behauptet (mal wieder): “Ich habe das Rätsel des Bermuda-Dreieck gelöst” (Video)

Teilen:

Das sogenannte Bermuda-Dreieck oder auch Teufelsdreieck im Atlantik vor Mittelamerika ist zweifellos ein klassisches Thema im Bereich Mystery und Phänomene. Ein unheimlicher Mythos, der besagt, dass hier auf unerklärliche Weise immer wieder Schiffe und Flugzeuge samt Menschen spurlos verschwinden! “Jetzt” will ein Forscher aus Australien das angebliche Rätsel (wiedermal) gelöst haben.

Nach der "UFO-Anhörung" in den USA: Kuriose "Kritik" eines bekannten Physikers macht im Netz die Runde: Nicht hoffen, dass Aliens "uns vor uns selbst retten!" (Bilder: gemeinfrei / Montage: Fischinger)

Nach der “UFO-Anhörung” in den USA: Kuriose Kritik eines bekannten Physikers macht im Netz die Runde: Nicht hoffen, dass Aliens “uns vor uns selbst retten!” (+ Videos)

Teilen:

Die “Kongress-UFO-Anhörung” mit drei Whistleblower ist nun schon wenige Tage her. In aller Welt berichten Medien darüber und vor allem über die dort gemachten Aussagen zu nicht-irdischen Wesen und unglaublichen UFOs. Mal mehr, mal weniger intensiv. Daneben gibt es unzählige private Kommentare, Berichte und Feedbacks, die sich damit befassen. Und hierbei sticht einer besonders heraus, da er auf Twitter von einem berühmten britischen Physiker abgesetzt wurde, der durch seine TV-Sendungen eine enorme Reichweite hat. Und so geht auch sein Kommentar derzeit viral – obwohl sein Statement auch eine überaus kuriose und irreführende Aussage beinhaltet.

Video: Rätselhafte Funde - kuriose Datierungen: Über 14.200 Jahre alte Artefakte aus Mexiko sollen UFOs und Aliens zeigen! (Bilder: Archiv & envato / Montage: Fischinger)

Video: Rätselhafte Funde – kuriose Datierungen: Über 14.200 Jahre alte Artefakte aus Mexiko sollen UFOs und Aliens zeigen!

Teilen:

Seit einigen Jahren kursieren in Kreisen der legendären “Anhänger der Prä-Astronautik” überaus sonderbare und durchaus auch verstörende Artefakte. Diese stammen angeblich aus Mittelamerika, genauer gesagt Mexiko, und sollen inzwischen eine Sammlung von 2500 bis 3000 Objekte umfassen. Sie sollen nicht nur uralt sein, sondern zeigen vor allem eindeutig Objekte und Kreaturen, die  heute jeder als UFOs und Aliens kennt. Und Dokumente über C14-Datierungen zeigen zudem: Teilweise sind die Stücke weit über 10.000 Jahre alt. Kann das wirklich sein?

Vatikan: Außerirdische könnte es geben - aber keinen 2. Jesus Christus im Universum ... aber! (Bilder: envato / Montage: Fischinger)

Jesus, Aliens & Außerirdische: Sie könnte es geben, einen zweiten Jesus Christus im All nicht! Das wirft drei erstaunliche Fragen auf (+ Videos)

Teilen:

Irgendwann, da sind sich viele Astronomen und Naturwissenschaftler recht einig, findet die Menschheit nicht nur einen weiteren Planeten wie die Erde im All, sondern auch außerirdisches Leben. Intelligentes Leben. Gerade die letzten Jahrzehnte mit ihren Entdeckungen auf dem Gebiet der Astronomie geben Anlass zur Hoffnung. Auch der Vatikan hat damit kein Problem, wie bereits öfter auf diesem Blog berichtet. Ein Problem hat die katholische Kirche aber mit einem “zweiten Jesus” im All als Erlöser dieser Außerirdischen. Aber wieso eigentlich und was ergibt sich daraus?

Umfrage: Rund ein Viertel der Amerikaner glauben Aliens haben die ägyptischen Pyramiden gebaut! (Bilder: gemeinfrei & envato / Montage: Fischinger)

Umfrage zu Verschwörungstheorien: Ein Viertel der Amerikaner glaubt: Aliens haben die Pyramiden gebaut – und 60 Mio., dass die Erde ist eine Scheibe ist (+ Videos)

Teilen:

Das Thema Verschwörungstheorien – oder solche, die es sein sollen – wird in den letzten Jahren scheinbar immer beliebter und vor allem präsenter. Und zwar bei  “Anhängern” gleichermaßen, wie bei den “Skeptikern”. Sei es in den Mainstreammedien, im Netz oder auf dem Buchmarkt. Das zeigen auch immer wieder Statistiken und Umfragen zum Thema. So wie aktuell eine Umfrage in den USA und Frankreich, die zum Teil überraschende Ergebnisse zeigte.

Elon Musk von UFO-Sekte Rael-Bewegung "geadelt" - und soll mit ihnen die Aliens auf der Erde empfangen: Was dahinter steckt (Bilder: gemeinfrei & WikiCommons/St. Jurvetson/CC BY2.0 / Montage: Fischinger-Online)

Elon Musk von UFO-Sekte Rael-Bewegung “geadelt” – und soll mit ihnen die Aliens auf der Erde empfangen: Was dahinter steckt

Teilen:

Die obskure UFO-Sekte der Rael-Bewegung um ihren Alien-Propheten Rael ist (unter anderem) bekannt für ihre intensive Medienarbeit in zahllosen Sprachen. Alles im Sinne ihrer ab 1973 nach und nach entwickelten UFO-Religion, die auf der Idee der Prä-Astronautik beruht. Gerne werden dabei auch aktuelle Themen und Aussagen von Prominenten genutzt. So wie die Person Elon Musk. Ihn lud die UFO-Sekte nach einer unüberlegten Aussage von ihm ein, gemeinsam mit ihr ein “Botschaftsgebäude” für Außerirdische zu bauen. Nicht nur das, er wurde auch zu einem “Guide der Menschheit ehrenhalber” ernannt. Besteht also eine Verbindung zwischen der Sekte, dem UFO-Guru Rael und Musk, wie es aktuell zu lesen war? Ein Blick auf die Fakten und Fiktionen.

Video: Das Geschenk der Aliens: Eine verrückte UFO-Story aus Ungarn! (Bilder: envato / UFOMagazin / Montage: Fischinger)

Video: Das Geschenk der Aliens: Eine verrückte UFO-Story über Außerirdische aus Ungarn

Teilen:

In den Mystery Files kursieren bekannte und auch eher unbekannte Berichte des Unfassbaren. Eine fast nicht bekannte Story ereignete sich angeblich vor fast 50 Jahren in Ungarn und wurde Jahrzehnte später bekannt. Denn damals behauptete ein Mann von Aliens ein außerirdisches Hightech-Objekt als Geschenk bekommen haben. Es sei “zweifellos außerirdischen Ursprungs” und bestünde aus nicht-irdischem Material. Eine wirklich kuriose Geschichte.