Tag: 14. November 2019

VIDEO: Schlamperei im Museum: Die "Venus von Aufhausen" ist spurlos aus dem Safe des Museums verschwunden - in im lag nur noch eine Kopie ... (Bilder: br.de / PixaBay / Montage: Fischinger-Online)

Schlamperei im Museum: Die “Venus von Aufhausen” ist spurlos aus dem Safe des Museums verschwunden – in ihm lag nur eine Kopie +++ Video +++

1997 wurde einer der “bedeutendsten archäologischen Funde der letzten 25 Jahre in Deutschland” gemacht: Die etwa 6.000 Jahre alte “Venus von Aufhausen” wurden gefunden. Ein über 30 Zentimeter großes Gefäß, das in Gestalt und Form den berühmten “Venus-Figuren” der Steinzeit und Eiszeit ähnelt. Doch als Archäologen diese Kostbarkeit aus dem Safe des Museums holen wollten, war das Entsetzten groß. Im Tresor lag eine Kopie und das Original ist spurlos verschwunden. Wohl schon seit Jahren, wie die Verantwortlichen zähneknirschend jetzt auf einer Pressekonferenz einräumen mussten. Diebstahl oder “Schlamperei”, nachdem man man von der echten “Venus” 2012 hat Kopien anfertigen lassen? Alle Details und die Hintergründe zu diesem unglaublichen Vorfall erfahrt Ihr in diesem YouTube-Video.

Weiterlesen
Die "Goldflieger der Ancient Aliens" aus Kolumbien: Was weiß und sagt Wikipedia eigentlich darüber? (Bilder: R. Habeck & Fischinger-Online)

Die “Goldflieger der Ancient Aliens” aus Kolumbien: Was weiß und sagt Wikipedia eigentlich darüber – und warum? (+ Video)

Jeder an der Prä-Astronautik und an den Ideen der Astronautengötter Interessierte kennt die “Goldflieger aus Kolumbien”. Jene Goldobjekte, die aussehen wie Flugzeuge, und von dem ich ein Exemplar oder ein “Typ” auch als Anhänger in meinen Videos bei YouTube trage. Vor allem ist es als Zeichen oder Logo der “Forschungsgesellschaft für Archäologie, Astronautik und SETI” (A.A.S.) bekannt. Auch im Logo von Fischinger-Online ist es zu finden. Doch was hat es “offiziell” und in der Prä-Astronautik mit diesen “Goldfliegern” auf sich, die seit vielen Jahrzehnten in der Grenzwissenschaft bekannt sind? Und was schreibt Wikipedia als das Online-Lexikon schlechthin eigentlich über diese zum Teil fast 2.000 Jahre alten Fundstücke aus Südamerika?

Weiterlesen