Interview & Pressemitteilung: Der Cheops-Skandal um Stefan Erdmann und Dr. Dominique Görlitz: juristisch überaus fragwürdig! +++Plus YouTube-Video+++ - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Interview & Pressemitteilung: Der Cheops-Skandal um Stefan Erdmann und Dr. Dominique Görlitz: juristisch überaus fragwürdig! +++Plus YouTube-Video+++

Der Cheops-Skandal um Stefan Erdmann und Dominique Görlitz ist juristisch überaus fragwürdig (Bild: L. A. Fischinger / D. Görlitz)
Der Cheops-Skandal um Stefan Erdmann und Dominique Görlitz ist juristisch überaus fragwürdig (Bild: L. A. Fischinger / D. Görlitz)

Dass der „Cheops-Skandal“ um Dr. Dominique Görlitz und Stefan Erdmann, die angeblich illegal in der Cheops-Pyramide den Namenszug (Kartusche) des Pharao Cheops in einer ansonsten unzugänglichen Kammer beschädigt haben, wohl von Seiten Ägyptens erfunden/aufgebaut wurde, darüber berichtetet ich auf diesem BLOG und auf meinem YouTube-Kanal bereits mehrfach. Eher steckt Dr. Zahi Hawass als ehemaliger Antikenverwalter von Ägypten und „Wächter der Pyramiden“  hinter diesem „Skandal“. Nun bekommen Erdmann und Görlitz juristische Schützenhilfe. Dazu ein neues Video von „Quer-Denken-TV“ und eine Pressemitteilung von Dominique Görlitz.

Blog-News hier abonnieren

Fischinger Online Mystery-Kanal bei YouTube abonnierenVon Lars A. Fischinger

Hallo, Ihr Lieben und Freundinnen & Freunde des Phantastischen!

Pressemitteilung von Dr. Dominique Görlitz

04.03.2016 – dominique.goerlitz@t-online.de – 0049 163 511 57 66 – www.abora.eu

Der Cheops-Skandal im Lichte neuer juristischer Entwicklungen

Das Internet-Magazin Quer-Denken-TV von Prof. Michael Vogt stahlt ab Samstag einen weiteren Beitrag über neue Entwicklungen zum Cheops-Skandal aus. Unter dem Motto ,Der Skandal im Lichte neuer juristischer Entwicklungen‘ führen der Oberlandesrichter a. D. Wolf-Philipp Müller sowie Robert Bauval aus, dass die Anschuldigungen, welche gegen Dr. Dominique Görlitz und Stefan Erdmann im Zuge ihrer wissenschaftlichen Untersuchung erhoben wurden, nach deutschem Recht juristisch haltlos waren.

Über die Hintergründe, deren Interpretationen und auch der Umstand, dass die Annahme des Strafantrages von den beiden Forschern k e i n Schuldeingeständnis war, erläutert Richter Müller auch für Nicht-Juristen in gut verständlichen Worten die juristischen Zusammenhänge. Er scheut auch nicht, den Finger auf wunde Punkte der Anklage zu legen und darauf hinzuweisen, dass die Staatsanwaltschaft Chemnitz mehrfach das Legalitätsprinzip (Pflicht zur Wahrheitssuche) bei ihren Ermittlungen verletzte.

Schließlich wertet auch der Ägyptenspezialist Robert Bauval die Aufhebung des ägyptischen Urteils vom November 2014 gegen die sechs ägyptischen Begleiter als Beleg (nach ca. 62 min.), dass Görlitz und Erdmann keine kriminellen Taten im April 2013 nachzuweisen sind. Ohne eine Genehmigung von höchster Stelle der ägyptischen Antikenbehörde, ob nun mündlich oder schriftlich, hätten die verantwortlichen ägyptischen Inspektoren die beiden Deutschen niemals ihre Untersuchungen im Inneren der Pyramide ausführen lassen.

Der Beitrag auf Quer-Denken-TV berichtet in spannenden Erzählungen, wie in diesem Fall, zwei deutsche Bürger zu Unrecht des gemeinschaftlichen Diebstahls und der Sachbeschädigung an einem Kulturerbe belangt wurden.“

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

Zum oben eingefügten Video von „Quer-Denken-TV“ heißt es begleitend bei YouTube:

… der „Skandal“ im Lichte neuer juristischer Entwicklungen

Philipp Müller, Dr. Dominique Görlitz & Robert Bauval im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Im Cheops-Skandal gibt es neue Entwicklungen. Die sechs im Januar 2014 inhaftierten Ägypter wurden Ende 2015 aus der Haft entlassen. Der Revisionsprozeß steht an. In Deutschland ging die Sache juristisch bereits glimpflich aus und endete mit einer von den beiden Beschuldigten Dominique Görlitz und Stefan Erdmann akzeptierten Strafzahlung.

Der ehemalige Vorsitzende des Oberlandesgerichtes Richter Wolf-Philipp Müller a. D. bezieht klar Stellung für Dominique Görlitz und Stefan Erdmann. Er sieht im Urteil von 2014 zahlreiche Unzulänglichkeiten und, dass die beiden deutschen Forscher völlig zu Unrecht aufgrund des (in Wahrheit unbegründeten) Vorwurfs der Beschädigung und des gemeinschaftlichen Diebstahls verurteilt worden sind.

Cheops-Pyramide: Artefakt aus einem "Geheimgang" der Pyramide unterschlagen? (Bild: L. A. Fischinger)
VIDEO: Die Cheops-Pyramide: Artefakt aus einem „Geheimgang“ der Pyramide unterschlagen? (Bild: L. A. Fischinger)

In einem sechsseitigen Gutachten hat Richter Wolf-Philipp Müller den Fall analysiert und juristisch wie folgt kommentiert: ,Angesichts des ehemaligen Aufschreis der Entrüstung möchte ich Sie ganz herzlich bitten, diese Meldung mit in Ihren Pressemitteilungen aufzunehmen, da sich mehr und mehr herausstellt, dass an den Vorwürfen letztlich nichts dran war.

Richter Wolf-Philipp Müller hat auch noch einmal ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass entgegen der allgemein vertretenen Ansicht die Annahme eines Strafbefehls nicht mit einem Schuldeingeständnis gleich zu setzen ist.

Was war geschehen?

Neues vom Cheops-Skandal: Gerichtsurteil gegen Stefan Erdmann und Dr. Dominique Görlitz ist "fehlerhaft und unzulänglich" (Bild: L. A. Fischinger)
Neues vom Cheops-Skandal: Gerichtsurteil gegen Stefan Erdmann und Dr. Dominique Görlitz ist „fehlerhaft und unzulänglich“ (Bild: L. A. Fischinger)

Dominique Görlitz und Stefan Erdmann waren im April 2013 zu Forschungszwecken in der Cheops-Pyramide. Dort entnahmen sie bei ihrem Besuch mit offizieller Genehmigung von der Decke der Königskammer schwarze Anhaftungen, um diese näher untersuchen zu können. Und obwohl die daraus resultierenden Analysen und Erkenntnisse eine bahnbrechende Entdeckung zum Bau der Pyramiden lieferte, konzentrierte sich ägyptologische Community ausnahmslos auf die Probenentnahme selbst. Den Forscher warf man Diebstahl, Grabschändung und weitere illegale Handlungen vor. In Kairo verurteilte man insgesamt 9 Beteiligte zu je 5 Jahren Haft.

Juristisch ist dieser Fall noch lange nicht abgeschlossen, und es ist weiterhin davon auszugehen, dass durch den Fokus auf das Gerichtsverfahren, die sensationellen Entdeckungen innerhalb des Cheops Projektes derzeit keine weitere Beachtung finden sollen.“

Hier noch ein Video rund um den Skandal und auch und vor allem „Das Cheops-Projekt“ auf meinem YouTube-Channel des Phantastischen:

Bitte auf das „Play-Symbol“ klicken.
Mehr Videos zur Grenzwissenschaft [klick] hier.

 

[yop_poll id=“18″]

Ich danke Euch, Euer Jäger des Phantastischen

Fischinger-Online

(Geschäfts-eMail: FischingerOnline@gmail.com)

Interessantes zum Thema:

, , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar