Das "Roswell UFO" war nicht von dieser Erde und darin lagen Alien-Leichen - sagt ein Ex-CIA-Agent - Grenzwissenschaft & Mystery Files

Das "Roswell UFO" war nicht von dieser Erde und darin lagen Alien-Leichen – sagt ein Ex-CIA-Agent

1947 hiess es in der Zeitung „Roswell Daily Record“ in einer (offiziellen) Meldung, dass in Roswell, USA, eine „Fliegende Untertasse“ nahe einer Farm abstürzte und das Militär das Fluggerät geborgen habe. Nun sagt ein ehemaliger Agend des CIA: Das stimmt!

„Es war ein Objekt, das offenbar von einem anderen Planeten kam und es war eindeutig die Rede von Überresten und Kadavern“, sagt der Ex-Agent Chase Brandon zum Thema Roswell. „Es war nicht ein verdammter Wetterballon“, ist er sich sicher.
Hm, Freunde des Phantastischen, wie oft haben wir solche angeblichen Enthüllungen in den löetzten Jahrzehnten schon gehört?! Werden Brandons Aussagen bei der „Beweissuche“ wirklichen weiter helfen?! Wie zum Beispiel die Aussagen, dass die Raketen-Legende Dr. Wernherr von Braun das UFO von Roswell selber gesehen haben soll? Oder, dass mir (und anderen) bei einem Gespräch der Ex-NASA-Mond-Astronaut Dr. Edgar Mitchell erzählte, dass er und seine Kollegen von dem UFO von Roswell lange wissen … ?!
Oder ist dies neue Aussage nur ein Stück des Puzzles der Wahrheit? Ein Teil vom Rand des gesamten Puzzlebildes, mit dem wir anfangen um überhaupt einen Anfang zu haben und dessen wahres Motiv erst beim letzten Teil klar wird? Vieviel Teile hat denn das Puzzle eigentlich?
Zum Thema Roswell von mir


<A HREF=“http://ws.amazon.de/widgets/q?ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fufobooks04%2F8001%2F998aac0d-1b11-4526-a123-a71919009bcb&Operation=NoScript“>Amazon.de Widgets</A>

Schreibe einen Kommentar