YouTube-Reihe: „Schon gehört…? Das Gerücht der Woche aus Grenzwissenschaft und Mystery Files“, Teil #1

Schon gehört...? Das Gerücht der Woche aus Grenzwissenschaft und Mystery Files - Teil #1 (Bild: gemeinfrei / Bearbeitung: L. A. Fischinger)

NEUE YOUTUBE-SERIE: „Schon gehört …? Das Gerücht der Woche“ Gemunkel, Gerüchte und Getuschel  aus Grenzwissenschaft, Mystery Files, Prä-Astronautik, UFO-Forschung und der ganzen Welt des Unfassbaren. Start der neuen Video-Reihe von und mit dem Jäger des Phantastischen Lars A. Fischinger bei Fischinger-Online auf YouTube.

+++YouTube-Video+++ Indiana Jones, die Bundeslade und Hollywood: Sah sie wirklich so aus? Was bisher jeder übersah …

Indiana Jones, die Bundeslade und Hollywood: Sah sie wirklich so aus? (Bild: L. A. Fischinger)

Seit rund 2.600 Jahren gilt die heilige Bundeslade aus der Bibel als verschollen oder sogar zerstört. Einst haben Moses und die Israeliten am Berg Sinai nach Gottes Anweisungen gebaut und später fand sie im legendären Tempel des Salomon in Jerusalem ihren festen Platz. Und natürlich kennen die meisten Mystery-Fans die Bundeslade aus Hollywood. In dem Film „Jäger des verlorenen Schatzes“ sucht der Held Indiana Jones [Weiterlesen …]

Archäologische Sensation im Himalaya: das Hochland von Tibet wurde schon vor bis zu 12.670 Jahren besiedelt

Sensationelle Entdeckungen : das Hochland von Tibet wurde schon vor bis zu 12.670 Jahre besiedelt! (Bild: Public Domain / Bearbeitung/Montage: L. A. Fischinger)

Tibet und das Himalaya-Gebirge mit dem Mount Everest als höchsten (sichtbaren) Berg der Erde tragen den Namen „Dach der Welt“ nicht umsonst. Nirgendwo sonst siedeln Menschen in derart extremen Höhen. Doch seit wann das Hochplateau von Tibet in durchschnittlich 4.500 Metern Höhe besiedelt wurde, war bisher unklar. Jetzt haben Österreichische Forscher neue Untersuchungsergebnisse aus dem tibetanischen Hochland vorlegt, die in der Fachwelt für Aufregung sorgen. [Weiterlesen …]

Das „Erich von Däniken-Institut“: wo kann ich Prä-Astronautik studieren um Prä-Astronautiker zu werden? Interessantes Fundstück aus dem Netz

Giorgio A. Tsoukalos und Lars A. Fischinger: Beides bekannte Prä-Astronautiker - aber "studieren" kann man Prä-Astronautik nicht (Bild/Montage: L. A. Fischinger / Hörsaal: gemeinfrei)

Seit Jahrzehnten kommt das Thema immer mal wieder auf: Wird die Prä-Astronautik, die Idee der Ancient Aliens, eines Tages ein Studienfach an der Universität? Ist die Thematik von Erich von Däniken um die Astronautengötter damit in Zukunft eine klar definierte Wissenschaft, die man studieren kann? Diese diese Frage ist grundsätzlich immer up to date. Auch ich werde hin und wieder gefragt, wie man „Prä-Astronautiker“ wird [Weiterlesen …]

„Alien-Hand“ in Peru gefunden: was ist denn da schon wieder in Südamerika los?

"Alien-Hand" in Peru gefunden: was ist denn da schon wieder in Südamerika los? (Bild: YouTube-Screenshot Tyler Cusco)

Und wieder wurde etwas angeblich Seltsames in Peru gefunden; diesmal eine „Alien-Hand“. Man könnte auch sagen, dass das Trio Thierry Jamin, Scott C. Waring und Brien Foerster hat mal wieder zugeschlagen, nachdem sie kürzlich erst zwei „Alien-Mumien“ aus Peru in der grenzwissenschaftlichen Szene in Südamerika und den USA bekannt machten. Diesmal jedoch ist eine sehr große menschenähnliche Hand, die nach den Röntgenbildern zu urteilen auf [Weiterlesen …]